Citroen C4 Cactus

Citroen-C4-Cactus-articleTitle-e5bdfa51-753235

 

S U R R E A L E S   K O N K R E T U M

 

Konkretum = etwas sinnlich Erfahrbares

Man liest, man hört und man sieht in letzter Zeit immer mal wieder von diesem Gefährt. Ein neuer Citroen. Okay. Schön. Weiter? Was ist er? Was kann er? Warum sollte ich mir „sowas“ kaufen?

Wir schreiben das Jahr 2014. Automarken müssen sich ständig neu erfinden um die stark fordernde Klientel bei Laune und Kaufkraft zu halten. Kleine, leistbare SUV verkaufen sich gerade wie ge-schnitten Brot. SUV = Sport Utility Vehicel. Also ein höhergelegtes Auto mit Option auch Waldwege bestreiten zu können. Jeder will so einen Wagen in der Garage stehen haben. Und warum? In einem SUV sitzt man höher, sprich bessere Übersicht, man fühlt sich geschützter, eine Festung sozusagen. Uneinnehmbar! Über dem restlichen Verkehr thronend! SUV´s verbrauchen heute nicht mehr als ein schnöder Golf. Man will sich mit dem Besitz eines SUV einfach alles offenhalten: Viel Platz, fertig für den Ausflug auf unbefestigte Wege, wenn der Besuch bei Onkel am Lande ansteht und das Sinnbild „Geländewagen“ alleine machen schon Eindruck beim eigenen Ego.

 Citro_n_2CV_vs_C4_Cactus

Indirekter Nachfolge der Ente! Leichter als alle Konkurrenten, geringster Verbrauch von allen SUV´s, reduzierte Schalter, Hebel und Knöpfe, und so komfortabel wie nur möglich. Das waren nur einige der Schlüsselwörter um den Nachfolger zu beschreiben. Kommen wir nun zu den harten Fakten. Best-verkaufter SUV war und ist der Nissan Qashqai. Der wird hier zum Vergleich gezogen:

Nissan Leergewicht: 1.365 kg

Citroen Leergewicht: 1.163 kg

Nissan Verbrauch: 3,8 Liter auf 100 km (Laborwert, 2 Liter können dazugerechnet werden)

Citroen Verbrauch: 3,4 Liter auf 100 km (Laborwert, 2 Liter können dazugerechnet werden)

Nissan Länge: 4,37 cm

Citroen Länge: 4,15 cm

Nissan Preis: ab 20.990 Euro

Citroen Preis: ab 13.490 Euro

Hört sich gut an. Aber was kann er? Er hat keine normalen (analogen) Anzeigen mehr, sondern nur noch digitale Instrumente. Knöpfe und Schalter wurden so stark reduziert, dass man sich fragt, wie man den Wagen bedient? 

techno-1747x322-citroen-c4-cactus-top-box-inspiree.19114.72.64687.72

Über den zentralen Display lassen sich Klimaanlage, Navigationssystem, Telefon, Radio sowie Mediafunktionen abrufen. Citroen Multicity beinhaltet einen 3G Stick um zahlreiche Apps zu nützen. Handy koppeln, persönliche Bilder am Display anzeigen lassen, sogar über das Handy kann man im Auto Internetradio hören. Weltneuheit: Der Beifahrerairbag wandert nach oben, dass Platz ist für ein von alten Reisekoffern inspiriertes Klappfach. 

Komfortabel und Entspannung, waren wichtige Schlagwörter bei der Erfindung des Cactus. So hat der Wagen bei Automatik eine durchgehende Sitzbank vorne, in der eine Mittelarmlehne integriert ist. Lümmeln vorprogrammiert. Bei der Schaltversion sind 2 extrem üppig dimensionierte Vordersitze vorhanden. Die Federung wurde entsprechend auf Komfort getrimmt. Und da der Wagen eine Oase für Geist und Seele sein soll, wurde auf Ps-starke Motoren verzichtet. Zwischen 82 und 110 PS Motoren gibt es. Diesel und Benziner. Schaltung und Automatik. Ein gigantisches Glasdach mit starker Tönung steht in der Aufpreisliste. Statt Griffschalen zum Türe-zu-machen wurden Lederschlaufen entwickelt, um uns jedesmal aufmerksam zu machen, „du fährst ein besonderes Auto.“ Leder schmeichelt der Haut mehr als schnöde Plastikmulden. Dicke Stoffe als Armlehnen in den Türen erledigen den Rest um uns bei jeder Autofahrt zu entschleunigen und unser inneres Qi wiederzu-finden.

7Citroen-C4-Cactus-Interior-Door-panel-handle-detail-720x479

Fazit: Der neue Cactus von Citroen ist für Menschen die wenig Zeit haben, unter Druck stehen und jeden Tag 120% geben müssen. Denn dann kann er seine Vorzüge als Oase des Selbstfindens und Entspannens voll und ganz ausspielen. Autofahren war schon lange nicht mehr so entspannend….

panoramadach 

 

 

 

| Kommentar hinterlassen

Jeep Renegade

2015 Jeep Renegade - Website-0001-thumb-530xauto-33730

 

J E E P     F Ü R    E U R O P A

 

Kinder sind etwas Schönes. Erst Kinder schweißen ein Paar richtig zusammen. Nicht anders  ergeht es dem Fiat-Konzern,  der die Marke Jeep sein Eigen nennt.  Ja, richtig ge-lesen. Fiat hat Chrysler gekauft, und dazu gehört unter anderem die Marke Jeep. Wohl kaum ein Amerikaner würde auf die Idee kommen, einen Jeep zu bauen, der kürzer ist als ein Golf. Gilt doch in den Staaten ein VW Golf als das Mindestmaß.

Es war keine leichte Geburt! Wie soll man hemdsärmelige Geländewagen-Gene in ein  Kompaktformat quetschen?  Mit viel Schützenhilfe  von Fiat  wurde ein  Fahrzeug entwickelt, dass für uns Europäer gerade zum richtigen Zeitpunkt kommt! Kleine Ge-ländewägen verkaufen sich derzeit wie geschnitten Brot. Die letzten Jahre hat sich ein regelrechter  Boom entwickelt.  Fast jeder  namenhafte Autohersteller hat einen kleinen Allradler in seinem Portfolio. Ein „must-have,“ sozusagen.

Jeep-Renegade_2015_800x600_wallpaper_01

Maskulin. Grob. Als Jeep dank des Kühlergrills sofort zu identifizieren. Aber was hat er, dass andere  nicht haben?  Warum soll er mein  neues Auto werden,  und nicht  ein Opel Mokka, Range Rover Evoque oder gar Audi Q3? Ganz einfach. Es sind diese vielen kleinen Gimmicks,  die den Geländewagen  den Charme und das Besondere geben,  dass die Aura eines Jeep schon immer umgeben hat.

„My Sky“ nennt Fiat das neuartige Dachkonzept. 2 Dachpanele, die aus einer Fiberglas-Honeycomb-Struktur besteht. Beide Panele lassen sich herausnehmen und im Gepäck-raum verstauen, das vordere Dachpanel funktioniert gleichzeitig auch als elektrisches Schiebe-/Hubdach. Also für Sonne ist gesorgt.2015_jeep_renegade_33_1024x768

Allrad? Allrad! „Jeep Active Drive“ ist der permanente Allrad. „Jeep Active Drive low“ die Erweiterung. Allrad plus Geländeuntersetzung im Verhältnis 20:1. Dank der robusten unlackierten Beplankung rundum kann also mittelschweres Gelände sofort in Angriff ge-nommen werden. Alleine dieses Feature stellt den Renegade von Jeep über all die anderen kleinen Kraxler.

Der Innenraum stellt griffsympathisch, farbintensiv und robust die meisten Kundenge-schmäcker zufrieden. „Uconnect“ heißt bei Jeep die Audioanlage mit Touchscreen: Ein preisgekröntes System für Freisprechanlage, Entertainment und Navigation. Zur Wahl stehen zwei Geräte mit 12,7 oder 16,5  Zentimeter großem Touchscreen, Einfach- oder Dualband-Empfänger, Radio-Datensystem-Fähigkeit, digitaler Senderempfang DAB, HD-Radio,  Digital Media Broadcasting (DMB),  sowie USB- und  AUX-Anschluss. Sogar den größten Instrumenten-Farbbildschirm des Segments hat der kleine Jeep. Sage und schreibe 17,8 Zentimeter groß, der sich sogar ganz nach den Wünschen des Fahrers konfigurieren lässt.2015_jeep_renegade_31_1024x768

 

Amerikanische Motoren? Von wegen! Selbst für die schlanke Geldbörse sind die von Fiat entwickelten Motoren leistbar! Als erster kleiner Allradler der Welt hat der Jeep sogar eine 9-Stufen-Automatik (!) als Option in der Aufpreisliste.

– 1.6 E.Torq mit 108 PS (Benzin)

– 1.4 Multiair mit 138 PS (Benzin)

– 1.4 Multiair Turbo mit 168 PS (Benzin)

– 1.6 Multijet mit 118 PS (Diesel)

– 2.0 Multijet mit 138 PS (Diesel)

5-Gang Schaltung, 6-Gang Schaltung, 6-Gang Doppelkupplung oder 9-Gang Wandlerautomatik

2015_jeep_renegade_38_1024x768

Der Preis. Kommen wir zum wichtigsten Thema! Die genauen Preise waren bei Erstell-ung dieses Artikels noch nicht vorhanden,  man darf aber mit runden  18.000 Euro Ein-standspreis rechnen. Damit ist er günstiger als der Audi Q3, Volkswagen Tiguan und der Nissan Qasquai.  Der billigste Jeep im aktuellen Modellsortiment wird der Marke wohl einige Neukunden bringen. Speziell die jungen Leute werden sich wohl bei der Farb-, Felgen und Extrasauswahl austoben!

2015 Jeep Renegade Latitude

Fazit: Jeep hört auf die Stimmen der Europäer und bringt uns mit dem Renegade  Aus-gefallenheit, spritsparende Motoren, leistbaren Kaufpreis und modernen Infotainment. Eine erfrischende und wirklich sympathische Alternative zum faden europäischen Mini-SUV Sortiment! Die leistbare Freiheit kommt im Herbst 2014 zu uns.

 

Veröffentlicht unter Neuheiten | Kommentar hinterlassen