Rolls-Royce Wraith


Low_Rear_3_4_EXT_CMYK version-1144x566

W E N N     G Ö T T E R     T R Ä U M E N

Kehren Sie ab. Machen Sie es sich bequem. Wir verlassen nun unser irdisches      Leben, und besuchen eine Welt, in der Zahlen, Fakten und Datenblätter keine Rolle spielen. Eine Welt, in der man fühlt, riecht und sich seinen Wolllüsten hingibt. Wie   leben Götter? Wovon träumen diese Unsterblichen, was essen sie, und welches Auto würden Sie fahren?

Wraith. Übersetzt Gespenst, Geistererscheinung. 5,27 m streckt sich dieser Wegbe-gleiter, 6,6 Liter Bi-Turbo V12 mit 632 Pferdestärken und 880 Nm. Die Daten für alle,   die noch immer Mensch sind, und Zahlen brauchen. 

8-Gang-Automatik. Diese Weltneuheit kann mehr, als das ordinäre Schalten von Gängen. Sie kann bei Bedarf nicht nur Gänge überspringen, sondern ist GPS gestützt. Per Satelliten scannt sie die Landschaft ab, wo Kurven sind, wo Berge und Hügel verlaufen, um so optimal immer den perfekten Gang „in Vorbereitung“ zu haben. Variable Dämpfererkennung in Verbindung mit Luftfederung ist obligat.

zgbdc5-6928fjsrdw7y98vj2fz-original

Aufführung! 4 Clubfutons laden ein. „Starlight headliner“ nennt Rolls-Royce seinen Sternenhimmel, der aus 1340 einzelnen Fieberglaslichtern handvernäht ist. „Canadel paneeling“ ist ein offenporiges Holz, dass aufgrund des „Schiefer-looks“ eine räumliche Symbiose mit dem Innenraum wiederfindet. Knöcheltiefe, hochqualitative Lammwoll-Teppiche lassen uns vergessen, welche Schuhe wir heute tragen. Man sitzt in der Kabine, abgekapselt von der Aussenwelt, man schließt die Augen und riecht das extraweiche, genarbte britische Softleder, das Holz, das noch zu leben scheint, man spürt das kalt-geschlagene Metall am Armaturenbrett und weiß, ja, Götter würden Wraith fahren! 

01_tech02_tech

14 Farbtöne, bei normaler Bestellung, zusätzlich 15 „commissioned“ Farbtöne, 58 „Contrast-paintings,“ sprich 2-Ton-Farblackierungen stehen zur Auswahl bereit. 7 Leichtmetallfelgen Designs, teils lackiert, hochglanzpoliert oder handgeschmiedet. Die Clubsessel massieren oder fächeln kühle Luft zu, der Innenraum kann farblich in „Mono,“ „Accent“ oder „Contrast“ ausgewählt werden. Hölzer. Nussbaum, Ulme, Mahagoni, Esche, Eiche, Palisander, Ebenholz und noch vieles mehr. Mann kann sich schier einen eigenen Wald im Innenraum pflanzen. Pur,  mit Gold- oder Stahlfäden durchzogen, mit einem Abbild der Emily oder dem RR-Zeichen. Das Innendach wird mit LED-Dachhimmel, schwarzem Kaschmir oder einem recht ordinären Glas-Schiebedach besetzt. Einstiegsleisten in Stahl, polierten Chrom, RR oder Wraith Schriftzug, oder man setzt sich selbst ein Denkmal und lässt sich etwas Persönliches eingravieren. Der Kofferraum wird in schwarz ausgeliefert, auf Wunsch auch in jeder anderen Farbe.

Streicheleinheiten. Sehen Sie sich das Bild unten an, lassen sie ihre Augen über die lange Motorhaube streichen, vorbei an den eleganten Portalen zum auslaufenden, kraftvollen Heck. Welche Farbe würden sie wählen? Welche Felgen? 5-Sterne-Hotels und Golfclubs haben einen neuen „leading-player“ vor der Türe. 

Rolls-Royce-Wraith-Genfer-Autosalon-2013-Luxus-Coupe-05

Fazit: Ein gestrecktes Fastback für die große Reise. Rolls-Royce zeigt einmal mehr, dass Träume käuflich sind. Ob es für einen Platz auf dem Götterberg Olymp reicht,    wird sich weisen.

Advertisements

Über carfashion

Autor, Verfasser, fashion-icon, Theoretiker und Autophilosoph
Dieser Beitrag wurde unter Neuheiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s